Alarmanlage
Wie wird alarmiert ?

Alarmanlagen und derern Alarmarten - Einsatzgebiete

Alarmanlage
Laut, leise, still - was ist richtig ?

Stiller Alarm
Bei Überfällen in Banken wird diese Art der Meldung sehr häfig eingesetzt. Kriminelle werden dadurch nicht unter Zeitdruck gesetzt und somit gewinnt die Exekutive Zeit, auf das Verbrechen entsprechend zu reagieren. Oft findet diese Art der Alarmierung auch Einsatz in abgelegenen Häsern.

Akustischer Alarm
Hier ertönt ein lauter oder leiser Alarmton durch eine oder mehrere Sirenen.

Die Umgebung wird darauf aufmerksam gemacht. Ziel dabei ist es, die Verbrecher in die Flucht zu schlagen und den Schaden so weit wie möglich zu minimieren. Häfigster Einsatz dafür sind Geschäftslokale außerhalb der Öffnungszeiten sowie Eigenheime in verbautem Gebiet.

Optischer Alarm
Diese Form der Alarmierung wird oftmals in Kombination mit einem akustischen Alarm eingesetzt. Damit wird die Warnung der Umgebung noch weiter unterstützt. Optische Alarme können unter anderem mit Blitzlichtern, Blink- oder Drehlichtern erzeugt werden.
Alarmierung ist der beste Weg, Verbrechen zu bekämpfen

Lernen Sie Verbrechern das Fürchten !


Start «

Funktion «

Meldertypen «

Alarmart «

Alarm per Funk «

Videoüberwachung «

KFZ-Alarmanlagen «


exklusive Freunde:

Autohersteller «

Pocketbikes «

Starmania «

Aloe Vera «

Vogelgrippe «

Heimarbeit «

Nadine «

Robert Palfrader «

Mario «

Eric Papilaya «

DVB-T Fernseher «


Impressum «
Alarmanlagen - still - optisch - akustisch - Sirene - Drehlicht - Blitzlicht

Partner: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20

Alarmanlagen zeigen potentiellen Einbrechern, Dieben und Räubern, dass Sie es ernst meinen.